Behandlung gegen Impotenz mit Viagra

Viagra ist sehr effektiv. Es kann passieren, dass wenn man Viagra das erste- oder das zweite Mal benutzt nicht sehr viel von dem Effekt verspuert. Dafuer ist der positive Effekt nach mehrmaligem Benutzen sehr vielverprechend mit wenig oder gar keinen Nebeneffekten. Es sollte angemerkt werden, dass Viagra vorsichtig oder ueberhaubt nicht bei Personen mit Kardiovaskularen Erkrankungen, Arrythmias, Myokardialen Infarkten, Schlaganfaellen, ueber 65 Jahre oder mit Nieren- und/oder Leberproblemen angewendet werden sollte. Auf keinen Fall zusammen mit Nitraten einnehmen, da es serioese Hypotensionen hervorrufen kann und welche fatal enden koennen. Bei Personen, die nicht durch die, von den oben genannten Problemen leiden und welche die richtige Dosierung beachten, muessen keine serioesen Nebenwirkung erwarten.
Es ist ebenfalls wichtig zu verstehen, dass bei Personen, die mit Viagra gegen Impotenz behandelt werden, die Aengste zurueck kehren koennen. Eine Wiederkehr der Impotenz ist moeglich. Diese Situation wird nie vollstaending 100%-entig geloest werden. Es ist wichtig, dies klar zu machen, damit die Patienten vorbereitet sind und nicht zu frustriert werden.

Weiter lesen:

Potenzmittel gegen Erektyle Dysfunktionen - ausfuehrliche Information